Private Fanseite mit Infos & Forum

Diskussionen über den "Jugendschutz" im Internet können hier geführt werden.

Private Fanseite mit Infos & Forum

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 14:17

Hallo erstmal an alle,

ich habe da mal eine Frage zu 18er Medien und Foren, da dies nicht aus den Gesetzestexten eindeutig hervor geht.

Wenn man eine private Fanseite mit Forum hat, dürfen da indizierte (18er, keine Pornosachen) Medien der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden - z.B. Infos (Beschreibung, Coverbild, etc.) über Filme, Games, etc.

Und wie verhält sich das mit Forendiskussionen über derartige Filme und
Games ? Darf ein z.B. 16jähriger über einen Film, der erst ab 18 ist,
mitdiskutieren.

Danke im Voraus für evtl. Antworten.

Gruss
Harry
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon ale » 04.12.2006, 15:17

Hi, also ich denke es gibt in Deutschland kein Diskutierverbot, wär ja auch noch schöner. Sicherlich kann ein Minderjähriger auch mit einem Polizisten über indizierte Filme diskutieren, solange er sie nicht besitzt ;)

Cover u.ä. zu indizierten Filmen sieht der Staat allerdings sehr ungerne vor den Augen Minderjähriger. Hier greift das Werbeverbot. In dem Fall müsstest du eine Alterskontrolle vornehmen.
Siehe gruselseite.com...
ale
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 246
Registriert: 08.07.2004, 16:15

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 18:06

ale hat geschrieben:Hi, also ich denke es gibt in Deutschland kein Diskutierverbot, wär ja auch noch schöner. Sicherlich kann ein Minderjähriger auch mit einem Polizisten über indizierte Filme diskutieren, solange er sie nicht besitzt ;)

Cover u.ä. zu indizierten Filmen sieht der Staat allerdings sehr ungerne vor den Augen Minderjähriger. Hier greift das Werbeverbot. In dem Fall müsstest du eine Alterskontrolle vornehmen.
Siehe gruselseite.com...


Danke für deine schnelle Antwort. Endlich bekommt man mal über dieses Thema in einem Forum darüber Informationen und Antworten.

Also d.h., wenn z.B. ein User schreibt (der erst 16 ist (angenommen)) - "Ich besitze den Film Predator (indiziert) und finde den total super" ist dies nicht Rechtens.
Wenn er aber nun schreibt dass seine Eltern den Film besitzen und er sich diesen mit den Eltern angeguckt hat ist es doch dann Schuld der Erziehungsberechtigten sag ich mal.

Mann, ist das verzwickt. :wand: :doof?:

Deswegen haben oft Händler im Internet, die z.B. indizierte DVD's anbieten anstatt dem Cover eine "Kein Bild verfügbar" Grafik.

Aber eine Beschreibung zum Film darf man doch posten - ohne Coverbild ?

Thx.

gruss
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon Andreas Frank » 04.12.2006, 19:08

Du kannst etwagigen minderjährigen Usern ja einfach sagen, dass sie ihr Alter nicht so an die große Glocke hängen müssen ;) .
Benutzeravatar
Andreas Frank
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 190
Registriert: 06.06.2005, 12:18

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 19:22

Andreas Frank hat geschrieben:Du kannst etwagigen minderjährigen Usern ja einfach sagen, dass sie ihr Alter nicht so an die große Glocke hängen müssen ;) .


Auch wieder wahr. Also müßte man im Endeffekt nur auf die 18er Filmcover achten bei den Infoseiten.
Aber bei Amazon z.B. werden auch die Cover in der Beschreibung mit angegeben. Mann - bald dreh ich am Rad. :mrgreen:
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon Webmaster » 04.12.2006, 19:26

Grundsätzlich kann in deinem Forum diskutiert werden, was will ... es trifft dich keine Schuld, wenn ein Minderjähriger so doof ist und angibt indizierte Filme zu besitzen. Daraus kann man dir keinen Strick drehen. Wäre ja noch schöner, stell dir vor auf der Straße labert dich einer an und sagt er hätte jemanden getötet, dann blüht DIR doch KEINE Strafe (ich weiß, blödes Beispiel ;) ) Aber genauso isses in deinem Forum. Wobei man dich vielleicht in die Pflicht nehmen könnte, die Polizei über den angeblichen Mord informieren zu müssen ... aber bei indizierten Filmen in Händen Minderjähriger, ich glaube nicht :)

Anders ist es mit Cover, Filmausschnitte (auch in Bildform) und Inhaltsangaben - das würde ich bei indizierten Filmen tunlichst lassen. Das kann dann ziemlich schnell als "Kaufempfehlung" und somit als verbotene Werbung ausgelegt werden. Schon die reine Nennung ist problematisch, dann, wenn du z.B. Werbebanner auf der Seite/in deinem Forum schaltest und damit Geld verdienst.
PC-Spiele-Magazine z.B. dürfen indizierte Spiele überhaupt nicht namentlich nennen, da diese Magazine ja automatisch für getestete und bewertete Spiele werben. Das lässt sich fast 1:1 auf deinen Fall ummünzen.

Ist aber ein schweres Thema, selbst studierte Juristen tun sich da schwer. Von uns kannst du kein allesentscheidendes Urteil bekommen, nur Hinweise wie das "sonst so normalerweise" von anderen und mir gemacht wird :)
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 19:30

Ja, danke für eure Antworten. Also steht der Diskussion an sich nichts im Weg. Das mit dem Beispiel ist schon im weitesten Sinne zutreffen - von der Logik her.

Aber z.B. hier --> http://www.foxdeutschland.com/dvd/preda ... 275/11275/

Das ist doch auch Werbung (sogar von Foxfilm) für nen ind. Film.

Anscheinend ist es da ok. Da ist auch Inhaltsangabe, Cover, alles mit bei.
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon Webmaster » 04.12.2006, 19:34

Stimmt, das ist eindeutig Werbung für einen indizierten Film. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit laut JuSchG verboten! Ich weiß nicht, was sich 20th Century Fox dabei gedacht hat ... wobei da auch steht bei Freigabe "KJ (keine Jugendfreigabe) - das würde ja bedeuten, dass diese Fassung nich indiziert wäre, jedoch hat sie nicht KJ, sondern SPIO/JK und ist weiterhin indiziert!
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 19:38

Genau. Auch Amazon betreibt dies. Dann verstoßen die mehr oder weniger gegen das dt. Jugendschutzgesetz.

Naja, ich habe für diese Infobereiche sowieso einen VIP-Bereich eingeführt in dem nur User zutritt haben, die mir Kopie vom Perso + Führerschein zukommen haben lassen.

Im Endeffekt ist es dann einfach:

- Forendiskussionen über ab 18er Medien (Games, Filme, etc.) grundsätzlich erlaubt.
- Cover, Inhaltsbeschreibung von 18er Medien (Games, Filme, etc.) - nicht erlaubt, da man es als Werbung auffassen kann.
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon Webmaster » 04.12.2006, 19:41

Harry72 hat geschrieben:Im Endeffekt ist es dann einfach:

- Forendiskussionen über ab 18er Medien (Games, Filme, etc.) grundsätzlich erlaubt.
- Cover, Inhaltsbeschreibung von 18er Medien (Games, Filme, etc.) - nicht erlaubt, da man es als Werbung auffassen kann.


Wenn du mit 18er-Medien indiziertes Material meinst, kann ich da 100%ig zustimmen. Genau so sehe ich das auch ... ob das stimmt, steht natürlich auf nem anderen Blatt Papier :mrgreen:
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 19:44

Ja, aber sicher ist sicher sag ich mal. Bei den gemeinten Filmen steht halt - ab 18 Jahren indiziert.

Danke für deine Antworten und deine Mühe.

Werde noch ein paar Webmaster die ich kenne hier her verweisen. Die haben nämlich das selbe Problem.
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon ale » 04.12.2006, 22:28

Webmaster hat geschrieben:Stimmt, das ist eindeutig Werbung für einen indizierten Film. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit laut JuSchG verboten! Ich weiß nicht, was sich 20th Century Fox dabei gedacht hat ... wobei da auch steht bei Freigabe "KJ (keine Jugendfreigabe) - das würde ja bedeuten, dass diese Fassung nich indiziert wäre, jedoch hat sie nicht KJ, sondern SPIO/JK und ist weiterhin indiziert!


hm.. kann es sein, dass Predator neu geprüft und runtergestuft wurde? Ich habe mal bei fsk-online geschaut und folgende Karte gefunden:
FSK-Karte

Es handelt sich zwar nur um die UMD Version, aber ich denke die sollte inhaltsgleich mit der ungekürzten DVD Version sein, jedenfalls steht da nichts von irgendwelchen Schnittauflagen und die Lauflänge dürfte auch stimmen. Vielleicht kommt ja bald eine neu geprüfte DVD auf den Markt. Merkwürdig ist allerdings, dass die Prüfung schon ein Jahr her ist...
ale
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 246
Registriert: 08.07.2004, 16:15

Beitragvon Harry72 » 04.12.2006, 22:35

ale hat geschrieben:
Webmaster hat geschrieben:Stimmt, das ist eindeutig Werbung für einen indizierten Film. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit laut JuSchG verboten! Ich weiß nicht, was sich 20th Century Fox dabei gedacht hat ... wobei da auch steht bei Freigabe "KJ (keine Jugendfreigabe) - das würde ja bedeuten, dass diese Fassung nich indiziert wäre, jedoch hat sie nicht KJ, sondern SPIO/JK und ist weiterhin indiziert!


hm.. kann es sein, dass Predator neu geprüft und runtergestuft wurde? Ich habe mal bei fsk-online geschaut und folgende Karte gefunden:
FSK-Karte

Es handelt sich zwar nur um die UMD Version, aber ich denke die sollte inhaltsgleich mit der ungekürzten DVD Version sein, jedenfalls steht da nichts von irgendwelchen Schnittauflagen und die Lauflänge dürfte auch stimmen. Vielleicht kommt ja bald eine neu geprüfte DVD auf den Markt. Merkwürdig ist allerdings, dass die Prüfung schon ein Jahr her ist...


Oh, ja - da kannste recht haben. Nicht freigegeben unter 18 Jahren. Früher stand da immer ab 18 - indiziert. Das würde die Sache Predatorfilme wiederrum auflockern. Aber ich werde trotzdem mit dem ab 18er Zeugs auf Nummer sicher gehen.

Und Predator 2 haben die 2005 von ab 18 auf FSK 16 runtergestuft. Nun versteh ich nichts mehr. :freak:
Harry72
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2006, 11:03

Beitragvon ale » 04.12.2006, 22:48

Harry72 hat geschrieben:Oh, ja - da kannste recht haben. Nicht freigegeben unter 18 Jahren. Früher stand da immer ab 18 - indiziert. Das würde die Sache Predatorfilme wiederrum auflockern. Aber ich werde trotzdem mit dem ab 18er Zeugs auf Nummer sicher gehen.


Also bei Filmen, die nur eine 18er Freigabe inne haben, musst du dir abolut keine Gedanken machen, über die kannst du schreiben und präsentieren, was du möchtest, nur die Filme, die indiziert sind, sind in jedem Fall Gefahrengut für unsere minderjährigen Mitfilmfreunde.

Harry72 hat geschrieben:Und Predator 2 haben die 2005 von ab 18 auf FSK 16 runtergestuft. Nun versteh ich nichts mehr. :freak:


Aber was da mit "Predator 2 S.E" gemeint ist, kann ich dir auch nicht sagen, ungekürzt ist diese Version aber keinesfalls, wenn du dir mal die Laufzeit ansiehst (71:35 Minuten stehen über 100 ungekürzten Minuten gegenüber).

edit:
Es könnte sich dabei lediglich um das Bonusmaterial der DVD handeln.
ale
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 246
Registriert: 08.07.2004, 16:15

Beitragvon Webmaster » 04.12.2006, 23:08

Kinder, jetzt habt ihr mich vollständig verwirrt. Irgendwas kann beim Fall Predator 1 nicht stimmen!

Hier geht es zum Predator-Thema:
:arrow: http://www.zensur-forum.de/viewtopic.php?p=2814


@Harry72:
Deine Fragen waren ja soweit geklärt, oder? Falls noch was unklar wäre, keine Scheu, einfach hier weiter fragen ... ;) Ich habe ja nur die Predator 1-Diskussion ausgelagert. Dein Thema geht hier natürlich weiter :)
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Nächste

Zurück zu Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron