Instanzen beim Nintendo 64

Fragen zu gekürzten Spielen für PC, X-Box, Playstation usw. hier herein.

Instanzen beim Nintendo 64

Beitragvon Yoshi08 » 16.11.2008, 12:22

Hallo!

Ich habe bei meinen N64 immer 2 Jugendschutz-Instanzen: die ELSPA und S.E.L.L (http://en.wikipedia.org/wiki/SELL) .

War das bei allen N64-Spielen so? Und ab der Gamecube kam dann Pegi oder wie? Und gab es damals in Deutschland dann für Nintendo-Spiele keine bindenden Altersfreigaben? Ich meine, warum hat die USK die N64-Spiele nicht geprüft?

Vielen Dank schon im Voraus!
Euer Yoshi08
Yoshi08
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007, 21:31

Beitragvon purchaser » 16.11.2008, 14:12

Auf NES- und SNES-Spielen habe ich auch keine Alterseinstufungen. Damals hielt man die Spiele wohl generell für jedes Alter tauglich und kam gar nicht auf die Idee eine Empfehlung auszusprechen oder gar den Verkauf zu regeln.
Das änderte sich aber mit dem N64. Resident Evil2 und Quake haben bei mir eine USK-Einstufung. Da dies nicht bei allen Spielen erfolgte, muss wohl in diese Zeit der Beginn des Interesses unseres Staates an einer Regulierung fallen.
Benutzeravatar
purchaser
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 88
Registriert: 23.05.2007, 10:28
Wohnort: Berlin

Beitragvon Yoshi08 » 25.03.2009, 15:14

purchaser hat geschrieben:Auf NES- und SNES-Spielen habe ich auch keine Alterseinstufungen. Damals hielt man die Spiele wohl generell für jedes Alter tauglich und kam gar nicht auf die Idee eine Empfehlung auszusprechen oder gar den Verkauf zu regeln.
Das änderte sich aber mit dem N64. Resident Evil2 und Quake haben bei mir eine USK-Einstufung. Da dies nicht bei allen Spielen erfolgte, muss wohl in diese Zeit der Beginn des Interesses unseres Staates an einer Regulierung fallen.


Vielen Dank!

Aber da fällt mir noch was ein: Weil die meisten N64-Spiele damals nicht von der USK überprüft wurden, dürfen Sie z.B.: nicht bei Amazon verkauft werden. Ich sehe das bestätigt bei SNES-Spielen oder alten Gameboyspielen.

http://www.amazon.de/Nintendo-Mario-Yos ... 097&sr=1-1

Einfach lustig, kein Verkauf an Erwachsene :)

1. Unter USK.de kann ich aber zum Beispiel auch bei einigen N64-Spielen keine Wertung sehen und dennoch kann das bei Amazon gekauft werden... Wie denn das? (Beispiel: Super Mario 64).

1.5 Bzw. warum darf dieses nicht geprüfte Spiel "Mario & Yoshi" bei Ebay verkauft werden, warum dürfen alte nicht geprüfte spiele verkauft werden? Ich meine, die könnten doch bei einer Pürfung mit "Keine Jugendfreigabe" bewertet werden. Haben da Privatverkäufer eine Ausnahmeregelung?

2. Und es ist also wirklich so, dass die Hersteller der N64 sich entweder für oder gegen die USK entschieden haben? Weil Nintendo hat das glaueb ich nicht geregelt, weil dann hätten sie ja willkürlich entschieden, denn schon 1997 wurden manche überprüft. ich denke, entweder alle oder keine...

3. Und alle nicht überprüften sind wie ab 18 zu behandeln? Also nicht wie indiziert?

4. Mich würde es nur interessieren, fand aber nirgends wo etwas dazu: Zum Beispiel sehe ich bei einem Tekken-Spiel vor 2003 das Siegel "Geeignet ab16 Jahren". Ein paar N64-Spiele wurden auch mit 16 bewertet, haben dennoch keinen Aufkleber. Also gab es vor 2003 keien Regel, dass dann nach der freiwilligen Überprüfung ab einem bestimmten Alter das Kennzeichen angebrahct werden muss?


Vielen Dank schon im Voraus!
Euer Yoshi08
Yoshi08
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.10.2007, 21:31

Beitragvon Don Bastardo » 20.04.2009, 23:23

1.5 Bzw. warum darf dieses nicht geprüfte Spiel "Mario & Yoshi" bei Ebay verkauft werden, warum dürfen alte nicht geprüfte spiele verkauft werden? Ich meine, die könnten doch bei einer Pürfung mit "Keine Jugendfreigabe" bewertet werden. Haben da Privatverkäufer eine Ausnahmeregelung?


Eine Ausnahmeregelung nicht, aber sowas wird nicht beachtet. Habe meine gesamte Videosammlung über Jahre dort ergänzt oder aussortiert, obwohl alle aus den 80ern waren, und kein Siegel hatten, war da nie was. Das 100-köpfige Ebay D Löschkommando ist bei der ganzen film-spiele rubrick eh nicht so dahinter, bekanntes Zeug wie Kill Bill oder Manhunt 2 pflücken sie raus, aber sonst... und GB-Spiele niemals. (obwohls lustig ist, das wenn ein sammler der sich bei Jump/Run/Mario/Pokemon-Zeug vervollständigen will, jetzt den 18er-Versand bezahlen muss, der kommt sich auch verascht vor. :lol:
Don Bastardo
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 301
Registriert: 30.08.2005, 18:25


Zurück zu Videospiele

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast