Seite 1 von 1

Mortician-"Re-animated dead Flesh" beschlagnahmt

BeitragVerfasst: 29.08.2007, 00:07
von Leviathan
Seit 27. Februar 2007 ist das 5. Album der US-amerikanischen Brutal Death Metal-Band Mortician (zu dt. "Bestatter"), "Re-animated dead Flesh" (2004) beschlagnahmt. So als Info (nicht jeder wird sie ja kennen): Musikalisch: Extrem!!! Tief gestimmte Gitarren, noch tiefere Stimme des Sängers, ein Drumcomputer, der der Musik zu wahnsinniger Geschwindigkeit verhilft...
Textlich: Derbe Splattertexte über Zombies, Kannibalen, bestialisches Morden, Abschlachten...so das Genre-Übliche halt ;). Ein besonderes Markenzeichen der Band ist aber der Einsatz von Audiosamples aus berühmten Filmen des Horror/Splattergenres, u.a. auch aus Filmen wie TCM, Hellraiser, High Tension u.ä. (zur Situation dieser Filme in deutschen Landen muss ich jetz aber nichts sagen, oder?) als Intros zu einigen Songs auf bisher jeden Album. Ich schätze mal, die Beschlagnahmung wid durch die sicherlich "menschenverachtenen und was weiß ich etc.... Texte" sein. Aber ich könnt mir auch vorstellen, das die Audiosamples auch ihren Beitrag dazu geliefert haben, schließlich sind es Ausschnitte aus Filmen, die in Deutschland zumeißt mindestens indiziert sind...was haltet ihr von dieser Beschlagnahme? Der Vergleich zu "Eisregen" liegt natürlich nicht fern, aber es gibt zwei gravierende Unterschiede: 1. "singen" Eisregen auf Deutsch, Mortician logischerweise in Englisch...2. ist das "Growlen" von Will Rahmer (der Sänger von Mortician) so tief, das absolut überhaupt nichts vom Text zu verstehen oder gar zu erahnen ist, wohingegen Eisregen-Sänger Michael Roth mit dem Kreischgesang wesentlich mehr Textverständnis hat (is natürlich relativ zu verstehen, gegen über klarem Gesang is das Ganze immer noch so ziemlich "unverständlich"... :) )
Wenn ich jetz mal adäquate Vergleiche zu Mortician heranziehen würde, könnte man "Debauchery" nennen, eine Death-Metal-Band aus Freiburg, die sich textlich mit Ähnlichem "befassen", und dazu noch auf der 2006er Veröffentlichung "Torture Pit" eine Bonus-DVD haben, die inkl. zweier echt "hübscher" Videos (in einem wird ne Frau auseinandergenommen, im anderen posiert man einfach in einem Schlachthof und zerhackt da während des Videos auch mal gerne und mit vollster Inbrunst frisches Tierfleisch...) ab 16 (Nein, das ist kein Tippfehler!!! ab 16!!!) freigegeben wurde...Wie gesagt, textlich wird eine ähnliche Schiene gefahren, hier mal 2 Beispiele:

Mortician: (aus "Darkest Day of Horrors" (2003), Lied 12, "Rampage")

"Insane, the lust for murder
Savage, sadistic torture
Roaming the streets of darkness
Searching for helpless victims
Sharpened knife, blade is gleaming
Cutting, the blood is flowing
Hacking the limbs and organs
Laughing while victims scream
Slaughter, blood splatters the streets
Bloody, brutal gore-filled death
Slicing, tearing the throat
Gutting the inner organs
Horror, body count rising
Decayed, carcasses rotting
Killer, no-one can stop him
Victims, the corpses piling"

nun Debauchery: (aus "Torture Pit" (2006), Lied 2, "Butcherman")

"I'm here for killing
Warm blood spilling
Maiming the virgin slut
Just need a corpse for a fuck

Butcherman

Ocean of pure evil
Prophet of the Devil
I cut your throat
Of that I'm proud

Butcherman

I gather my equipment
To open up your anal cunt
Time to burn, time for bleeding
For the fucked up virgin

Butcherman"

(und bitte keine Copyright-Beschwerden hier! 8-) )

Klar, die Lyrics haben schon was krankes, ich persönlich finde Debaucherys Texte sogar noch kränker, wegen der "Vergewaltigungsthematik" und Nekrophilie-Andeutung, und zwar nicht nur dieses Titels, aber mal ehrlich: so spinnerhaft wie die Texte sind, da sollte man doch eigentlich drauf kommen, dass die Texte nicht ernst gemeint sind, sprich: die werden sicher nicht auf die Idee kommen, diese Texte in die Tat umzusetzen! Und auch potentielle Hörer werden das in den Texten beschriebene bestimmt nicht "ausprobieren"! Ich persönlich finde die Lyrics sogar recht unterhaltsam, wenn nicht sogar lustig, weil sie eigentlich total stumpfsinnig, einfallslos, schlicht so sch**** sind, dass es beinahe wieder gut ist :lol: !!!
Als ich damals "Torture Pit" gekauft habe, und die Videos und Texte sah, hab ich auch gedacht: Meine Güte, und das ist nicht wenigstens ab 18? Wer sich an den Prominenzfall "Cannibal Corpse" erinnert, so wie ich, is natürlich erleichtert und sagt sich: Jau, sie habens endlich begriffen...aber diese Einsicht verflog wieder, als ich von der Beschlagnahme des Mortician-Albums laß...Levi meint: Man merkt an dem Beispiel wieder wunderbar, wie konsequent, total korrekt und absolut nachvollziehbar Jugendschutzinstiutionen arbeiten können ;) ...oder aber: Debauchery folgten wegen "Inhaltsgleichheit" automatisch mit auf den Index :lol: !!!

BeitragVerfasst: 29.08.2007, 23:13
von Evil Wraith
Kleine Korrektur: "Debauchery" kommen aus Stuttgart, nicht aus Freiburg. Das ist kein unwesentlicher Unterschied, immerhin liegt Stuttgart in Schwaben ;) .

Ansonsten: Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, weshalb die (nicht mal aktuelle) "Mortician"-Scheibe eingezogen wurde, immerhin gibt es Todesmetalltruppen wie Sand am Meer und die Texte von anderen Bands wie "Cliteater" sind sicher auch nicht harmloser. Alles in Allem isses mir aber Wurscht, von meiner Lieblingsmusik bekomme ich tagtäglich Frischfleisch, da mache ich mir wegen einer Beschlagnahmung in 100 Jahren nicht in die Schlachterschürze :D :D :D .

BeitragVerfasst: 30.08.2007, 01:52
von Leviathan
Uppps...mein Fehler, danke für die Korrektur...weiß auch nich wieso ich wider besserem Wissen "Freiburg" statt "Stuttgart" geschrieben habe...8-)