Seite 2 von 2

Re: Musikzensur ist Müll

BeitragVerfasst: 30.10.2004, 13:45
von Webmaster
EL_Marto hat geschrieben:Ich nenne jetzt mal nur ein beispiel, wo die Zensur überhaupt nichts gebracht hat: Nehmen mir mal Eminem,der in seinen Liedern fast ausschließlich nur fuck,shit,ass oder sonstiges sagt, aber bei den B.E.P. nur das Wort RETARDET (behindert) gesagt wurde,was eigentlich keine Beleidigung oder Schimpfwort ist.

:doof?:


Besser spät als nie, aber ich antworte :D :

Soweit ich weiß, ist retarted in den USA ein Schimpfwort oder wenigstens politisch unkorrekt ... :grübel:

BeitragVerfasst: 02.12.2004, 12:44
von Marko
Der eine oder andere mag es vielleicht schon gehört haben:
Die Platte "Debil" von den Ärzten wurde vom Index genommen!
Listenstreichungen
gemäß § 23 Abs. 4 JuSchG

Ärzte- Debil
der Gruppe "Die Ärzte"
LP,CD und MC
CBS Schallplatten, Fankfurt
BAnz. Nr. 227 vom 30.11.2004

...

Nur mal so als Anmerkung, schließlich ging es hier ja auch mal kurzzeitig um die Ärzte... ;)

BeitragVerfasst: 19.12.2007, 09:44
von Klofinger
Also all diese Zensuren sind - kurz und gut - lächerlich!

Fucking an animal von Gwar wurde auch zensiert.


Die Fuckings wurden von tiergeräuschen wie Schafgemääähe oder gemuuhe von den küher überspielt

BeitragVerfasst: 29.07.2008, 03:02
von Face_in_Ass
Grausam war das auch mit den vielen TV Ausstrahlungen von Limp Bisquits 'Break stuff', wo die Worte wie 'Bullshit' einfach wegtuschiert haben. Das hörte sich furchtbar an, eine echte Frechheit!

BeitragVerfasst: 07.10.2009, 13:09
von TheEastBoy
ugo-piazza hat geschrieben:
ale hat geschrieben:ahhh.... ich weiß nicht, ob die Ärzte das so doll fanden damals. Ich glaub auch rückblickend hätten die lieber ihr Album in den Regalen stehen sehen. Immerhin war das zu einer sehr frühen Zeit der Band und denen ist sicherlich viel Geld durch die Lappen gegangen.
Und wegen zweier Alben, die wegen jeweils einem Lied indiziert sind, rennen denen sicherlich nicht irgendwelche BPjS Feinde die Tür ein.


Ich denke, die habens damals (Mitte der 80er) eher locker genommen. Hätten die Ärzte sonst EXTRA die "Ab 18" EP herausgebracht? Allerdings erschien die damals nicht bei CBS, sondern bei einem Indie-Label. Erst später, bei der CD-Verwertung, hat sich die jetzige SONY getraut, das Geschäft selbst zu machen...

Vor einigen Monaten war übrigens Tobi Schlegl (of VIVA-Fame) Gastmoderator eines schleswig-holsteinischen Radiosenders und spielte dabei übrigens auch "Geschwisterliebe" :freak:

Hinweisen möchte ich auch noch auf DIE FANTASTISCHEN 4, deren Maxi-Single "Frohes Fest" von der BPS für gut genug befunden wurde, Jugendliche zu gefährden, worauf Sony die Platte zurückzog.



Hallo
Ich bin ein Riesen-Ärzte-Fan und kenn mich damit auch ein bißchen aus.
So leicht haben sie damals das alles nicht genommen.
Es war auch ein Grund der Auflösung.Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte die Ärzte alle Alben bis auf 2 Stück auf dem Index.
Da es damals kaum einen Weg gab an die Platten zu kommen (Weder Internet etc.) war man dadurch um seine Existenz beraubt
Zu dem damaligen Zeitpunkt hatte man so einen Haß auf Die Ärzte,das es nicht viel gebraucht hat um auf den Index zu kommen.Selbst "PAUL" (der Bademeister) wurde wegen "Aufruf zur Gewalt an Jugendlichen) untersucht.

Vor 1-2 Jahren wurde das Album "Debil" wieder vom Index gestrichen.Es wurde unter dem Namen "Devil" neu aufgelegt.
In der Bio der Ärzte sind auch einige Schreiben der Bundesprüfstelle abgedruckt.Wirklich empfehlenswert!

BeitragVerfasst: 11.12.2010, 18:15
von rulerobo
Ein Kumpel bei mir im Betrieb hat mich letztens auf genau das gleiche hingewiesen... also das mit Korn. Ich hab mir auch nur gedacht wie unnötig. Und wenn wir mal ehrlich sind, so oft ich in meiner Kindheit auch das Wort fuck gehört habe, es hat trotzdem nicht viel geändert...
Gruß rulerobo