LISTE A und LISTE B ?? Was heißt das ?

Allgemeine Themen über Zensur, die sonst nirgendwo passen, z.B. Kontrollstellen (FSK, USK, usw.) oder Kurioses.

LISTE A und LISTE B ?? Was heißt das ?

Beitragvon Nosz » 21.12.2005, 19:24

Moin moin,

ich habe eben auf ner Site gelesen, das ein Game auf Liste A ist un dessen ADD-On auf LIste B?? (was heißt das jetzt genau?)
Was hat es sich mit DEn verschiedenen Listen aufsich ???












aso das game is Postal 2 habe ich schonmal nen Thread aufgemacht für ,aber nun is mir das mit den verschiedenen listen erst aufgefallen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Nosz
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 12.10.2005, 18:59

Beitragvon Jeff America » 21.12.2005, 21:30

In Liste B stehen die Medien, wo die BpjM vorschlägt, sie zu beschlagnahmen. Öffentlicher Listenteil. Mehr dazu hier.
Benutzeravatar
Jeff America
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 135
Registriert: 25.06.2005, 19:53
Wohnort: Kassel

Beitragvon Webmaster » 22.12.2005, 17:48

Jeff sagt es: http://www.medienzensur.de/seite/indizierung.shtml

Hier steht eigentlich alles :)
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon Scyther » 25.02.2006, 19:46

ok gut, und was bedeutet das für Medien auf der Liste B? Was passiert damit?

Gibt es ansonsten vorerst keine Unterschiede zwischen Liste A und B, sprich härtere Verbreitungsbeschränkungen?
Mit "nach Auffassung der BPjM beschagnahmt werden müssten" kann ich nicht viel anfangen :?
Scyther
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2005, 20:56

Beitragvon Webmaster » 25.02.2006, 20:28

Indiziert ist indiziert, egal ob auf Liste A oder B ... es gelten solange die selben Beschränkungen, bis ein Medium beschlagnahmt wird.

Alles auf der Liste B wird automatisch von der BPjM an die zuständigen Gerichte weitergeleitet, so dass ggf. ein Beschlagnahmeantrag vorgebracht werden kann.
So will man sich die Arbeit sparen, nach "illegalen" Medien zu suchen, wie das früher der Fall war. Erkennt die BPjM, dass das Medium wohl beschlagahmt werden müsste, packt sie das auf Liste B und informiert die Gerichte, Anwälte usw. ... die müssen dann nur ein Verfahren starten und haben keine weitere Arbeit ;)
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon ugo-piazza » 26.02.2006, 00:22

Webmaster hat geschrieben:Indiziert ist indiziert, egal ob auf Liste A oder B ... es gelten solange die selben Beschränkungen, bis ein Medium beschlagnahmt wird.

Alles auf der Liste B wird automatisch von der BPjM an die zuständigen Gerichte weitergeleitet, so dass ggf. ein Beschlagnahmeantrag vorgebracht werden kann.
So will man sich die Arbeit sparen, nach "illegalen" Medien zu suchen, wie das früher der Fall war. Erkennt die BPjM, dass das Medium wohl beschlagahmt werden müsste, packt sie das auf Liste B und informiert die Gerichte, Anwälte usw. ... die müssen dann nur ein Verfahren starten und haben keine weitere Arbeit ;)


Erstaunlich ist allerdings, dass es praktisch kaum eine Beschlagnahmung eines Liste-B Mediums gibt... :?
ugo-piazza
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 213
Registriert: 08.07.2004, 16:07

Beitragvon Webmaster » 26.02.2006, 00:29

ugo-piazza hat geschrieben:
Webmaster hat geschrieben:Indiziert ist indiziert, egal ob auf Liste A oder B ... es gelten solange die selben Beschränkungen, bis ein Medium beschlagnahmt wird.

Alles auf der Liste B wird automatisch von der BPjM an die zuständigen Gerichte weitergeleitet, so dass ggf. ein Beschlagnahmeantrag vorgebracht werden kann.
So will man sich die Arbeit sparen, nach "illegalen" Medien zu suchen, wie das früher der Fall war. Erkennt die BPjM, dass das Medium wohl beschlagahmt werden müsste, packt sie das auf Liste B und informiert die Gerichte, Anwälte usw. ... die müssen dann nur ein Verfahren starten und haben keine weitere Arbeit ;)


Erstaunlich ist allerdings, dass es praktisch kaum eine Beschlagnahmung eines Liste-B Mediums gibt... :?


Lass denen mal Zeit ... die getrennten Listen gibt es ja erst seit April 2003 :mrgreen:
Du weißt ja, wie lange ein Verfahren in Deutschland dauern kann ;)
ein nein zur Zensur ist kein nein zum Jugendschutz
Benutzeravatar
Webmaster
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 932
Registriert: 13.06.2004, 13:54

Beitragvon ugo-piazza » 26.02.2006, 09:57

Webmaster hat geschrieben:
ugo-piazza hat geschrieben:
Webmaster hat geschrieben:Indiziert ist indiziert, egal ob auf Liste A oder B ... es gelten solange die selben Beschränkungen, bis ein Medium beschlagnahmt wird.

Alles auf der Liste B wird automatisch von der BPjM an die zuständigen Gerichte weitergeleitet, so dass ggf. ein Beschlagnahmeantrag vorgebracht werden kann.
So will man sich die Arbeit sparen, nach "illegalen" Medien zu suchen, wie das früher der Fall war. Erkennt die BPjM, dass das Medium wohl beschlagahmt werden müsste, packt sie das auf Liste B und informiert die Gerichte, Anwälte usw. ... die müssen dann nur ein Verfahren starten und haben keine weitere Arbeit ;)


Erstaunlich ist allerdings, dass es praktisch kaum eine Beschlagnahmung eines Liste-B Mediums gibt... :?


Lass denen mal Zeit ... die getrennten Listen gibt es ja erst seit April 2003 :mrgreen:
Du weißt ja, wie lange ein Verfahren in Deutschland dauern kann ;)


Ich weiß, aber wenn sie wollen, können die Gerichte sein können, wenn es denen wichtig ist. Und das hätte ich bei Inhalten, die mutmaßlich gegen ein Strafgesetz verstoßen, doch eher angenommen. So ein Beschlagnahmebeschluss ist ja in paar Minuten ausgestellt... :mrgreen:
ugo-piazza
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 213
Registriert: 08.07.2004, 16:07

Beitragvon Scyther » 26.02.2006, 12:41

so, jetzt hab ich ein wenig Transparenz, thx für die Infos!
Scyther
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2005, 20:56

Beitragvon user » 23.09.2008, 20:42

und was passiert wenn bei einem medium auf liste B die beschlagnahme abgelehnt wird? landet das dann automatisch auf liste A oder bleibts auf B?
user
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.09.2008, 18:44

Beitragvon ugo-piazza » 24.09.2008, 12:27

user hat geschrieben:und was passiert wenn bei einem medium auf liste B die beschlagnahme abgelehnt wird? landet das dann automatisch auf liste A oder bleibts auf B?


MUSS auf A umgetragen werden, ist m.W. bisher in 2 Fällen passiert

("See no evil" von Kinowelt und eine CD von "Death in June")
ugo-piazza
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 213
Registriert: 08.07.2004, 16:07

Beitragvon Green Ninja » 28.04.2009, 20:48

Ah, so läuft der Hase. Danke für die Erklärung.


....damit es im Zweifelsfall schneller geht....*seufz :roll:
Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wäre nur Deine Schuld wenn sie so bleibt.
Belafarinrod
Benutzeravatar
Green Ninja
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.04.2009, 20:34

Beitragvon mojo » 31.10.2010, 20:35

Der letzt Beitrag ist ja schon etwas älter, aber ich hätte da nochmal eine Frage zu.

Wenn ein Titel auf Liste B steht, darf er dann verbreitet werden? weil laut Definition, heißt es ja
"Listenteil B: Indizierte Trägermedien, die nach Einschätzung der BPjM beschlagnahmt werden müssten."

Aber Sie sind ja noch nicht zwingend beschlagnahmt (beschlagnahmt werden müssten).
Andereseits heißt es in einer anderen Definition:
"Medien die nach Ansicht der Bundesprüfstelle als strafrechtlich bedenklich einzustufen sind und dadurch den Verbreitungsverboten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) unterliegen würden oder Medien, die bereits beschlagnahmt wurden und deswegen automatisch auch in Liste B eingetragen werden müssen."

Laut gesetz heißt es zudem:
"Liste B: (Öffentliche Liste der Trägermedien mit absolutem Verbreitungsverbot) Trägermedien, für die die weitergehende Verbreitungsverbote nach StGB gelten (nach Ansicht der BPjM)"

Also ich würde daraus lesen, dass für alle titel die auf der Liste B stehen, sei es aus vorsicht schonmal draufgesetzte oder bereits beschlagnahmte, ein bundesweites Verbot gilt.
Also auch für die Titel, die noch nicht vom Gericht behandelt wurden.

Lieg ich da richtig? oder was meint ihr?
mojo
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.10.2010, 20:16

Beitragvon Kitamuraaa » 01.11.2010, 02:32

Dinger die neu auf B stehen (und noch nicht beschlagnahmt sind) sind genauso zu behandeln wie ganz "normal" auf A stehende Titel. Falls sie beschlagnahmt werden (und somit strengeren Richtlinien unterliegen) bleiben sie auf B stehen, unterliegen dann aber strengeren Richtlinien :? :D (Ja, dumme Ausdrucksweise, aber stimmt so)
Das was die BPjM bei Trägermedien die sie in B einträgt vermutet muss erst durch ein Gericht bestätig/festgestellt werden um ein Verbreitungsverbot ins Leben zu rufen.

Edit:
"aus Vorsicht schonmal draufgesetzt" = normal indiziert
"bereits beschlagnahmtes" = verbeitungsverbot (darf in D nicht verkauft, aber gekauft und bessen werden)
Benutzeravatar
Kitamuraaa
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 28.08.2005, 13:32
Wohnort: NRW

Beitragvon mojo » 07.12.2010, 21:09

Mir ist noch eine frage eingefallen die ich so aus dem internet nicht klären konnte.

Nach 25 jahren wird ja eine indizierung automatisch aufgelöst und müsste neu geprüft werden.
Wie sieh das mit einer beschlagnahmung aus?
erlischt die auch nach einer gewissen zeit?
oder kann eine beschlagnahmung auch aufgelöst werden?

Weil bei wikipedia unter dem album von den bösen onkels steht:
Durch das Urteil des Amtsgerichts Brühl vom 5. Dezember 1986 wurde das Album zusätzlich wegen Gewaltverherrlichung beschlagnahmt beziehungsweise eingezogen. Dieses Urteil wurde nach Widerspruch durch das Landgericht Köln am 22. April 1987 bestätigt. Die Beschlagnahmung war die erste dieser Art in Deutschland, der Beschluss ist zwischenzeitlich verjährt.

bzw.
Es heißt, die Beschlagnahmung ist verjährt! Heißt das jetzt, dass der Besitz für Personen über 18 erlaubt ist? Viele Grüße Juanzorro 12:10, 4. Aug. 2008 (CEST)

Richtig. Ist nur noch indiziert das Ding.-- Hausgeist Diskussion 12:16, 4. Aug. 2008 (CEST)



ist das so richtig?
mojo
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.10.2010, 20:16

Nächste

Zurück zu Sonstige Zensur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast