Zensur von ***, ***

Diskussionen über den "Jugendschutz" im Internet können hier geführt werden.

Zensur von ***, ***

Beitragvon Spock » 01.02.2012, 17:02

tja
Zuletzt geändert von Spock am 03.01.2013, 14:04, insgesamt 5-mal geändert.
Zensuren. Tja, Zensuren was soll man dazu sagen? Sinnlos!
Spock
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.10.2011, 08:19

Beitragvon Kitamuraaa » 02.02.2012, 10:20

Diese Seiten werden in der google.de Suche nicht unbedingt zensiert weil es Spass macht, sondern weil sie in Deutschland indiziert sind und man dem deutschen Jugendschutz nachkommen will.
Spock hat geschrieben:[...] geht damit deutlich zu weit. Das kann man nicht mehr als Jugendschutz bezeichnen! :x
Also genaugenommen entspricht google.de damit 1:1 dem dt. Jugendschutzgesetz... Wenn, dann müsstest du nicht über google.de, sondern über das Jugendschutzsystem der BRD herziehen.

Falls du das umgehen willst, nutze einfach google.at. Der Zugriff auf diese Seiten ist nicht gesperrt.
Benutzeravatar
Kitamuraaa
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 28.08.2005, 13:32
Wohnort: NRW

Beitragvon EL_Marto » 03.02.2012, 14:03

2007 konnte man kurze Zeit garnicht erreichen ,aber nach einigen Protesten und hier und dort ein bisschen Zensur ist das einzigste was übriggeblieben ist dass google die Suchergebnisse herausfiltert. Naja und wenn man die Webseiten eh kennt kann man das ja auch normal in die Adresszeile eingeben.
Keine Macht der Zensur!!!
Bild
We're Borg. Get assimilated. Resistance sucks.
Benutzeravatar
EL_Marto
Mitarbeiter
Mitarbeiter
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.09.2004, 01:35

Beitragvon Pyri » 03.02.2012, 19:44

@EL_Marto
Doch nur bei Arcor nicht, oder über andere Provider (ISPs) etwa auch?
http://de.wikipedia.org/wiki/Sperrungen ... .282007.29

Kann Kitamuraa bloß zustimmen: wenn dann ist das Phänomen der Indizierungen in Deutschland das Problem, also Vorstellungen von Jugendschutz selbst diesbezüglich.
Da ich kein Deutscher bin ist mir dabei grundsätzlich unklar um wieviele Seiten es geht. Auf SB.com meinte jemand erst kürzlich, dass sehr viele Erotikseiten davon betroffen wären, also nicht nur ein paar oder dieser vor einiger Zeit mal in die Schlagzeilen gekommene Anorexia-Blog, wobei YouPorn aus Sicht der dazugehörigen Industrie wohl weiterhin nur ein Werbeportal ist. Ich weiß jedoch, dass sich um deutsche Angebote ganz seltsame und international auch keineswegs konkurrenzfähige Märkte deshalb entwickelt haben, eine regelrechte Jugendschutz-Industrie welche der deutsche Staat über seine Ideen davon indirekt erst geschaffen hat, von der KJM anerkannte dubiose Systeme die (angeblich) Daten verwalten (müssen) mit fragwürdigen Figuren wie einem Tobias Huch in deren Zentrum. "Pornografie" im "deutschen" Internet zu haben ist offen nämlich praktisch schon längst verboten (worden, angeblich schwer Jugendgefährdendes gilt ohnehin als automatisch indiziert - dafür bräuchte es eigentlich nicht einmal geheime Listen)
"Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard
Pyri
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: 24.12.2008, 00:07

Re: Zensur von rotten.com, youporn.com und anderen Seiten.

Beitragvon nagios » 15.10.2012, 18:05

Dann wird wohl diese Seite auch bald aus dem Verkehr gezogen. Befindet sich allerdings auf einem Server im Ausland:

http://unterschriftenfaelschung.blog.com/maren-schunke-sven-zimmerbeutel-dirk-heinemeier-oliver-lau/

Wenn man bedenkt, dass es um die Ermittlung des Täters geht. Verrückt die Gesetzgebung in Deutschland.
nagios
nagios
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 21.12.2011, 10:26
Wohnort: Einbek


Zurück zu Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron